Durchatmen und abschalten

Eins der besten Mittel gegen Dauerstress und Überforderung sind Pausen und Auszeiten aus dem (Pflege- und Kümmerer-) Alltag! Das können kleine Dinge sein, wie deine Lieblingsserie schauen, ein Computerspiel spielen, ein Buch lesen oder mit Freunden telefonieren. Aber auch größere Auszeiten, wie ins Kino oder ins Schwimmbad gehen, Fußball spielen, auf ein Konzert gehen, einen Ausflug oder sogar eine Urlaubsreise mit Freunden unternehmen.

Für Dich mag das mehr oder weniger einfach umzusetzen sein. Wenn du dich jeden Tag nach der Schule um Geschwister oder den Haushalt kümmern musst, die kranke Personen versorgen musst oder einkaufen und kochen musst, dann mögen solche Pause vielleicht sogar „utopisch“ klingen, sprich: so etwas scheint unmöglich zu sein. Vielleicht hast du auch das Gefühl, dass du dir so etwas gar nicht erlauben kannst, weil deine Familie eigentlich deine Unterstützung braucht?

Solche Gedanken sind ganz normal, denn schließlich ist deine Unterstützung ein wichtiger Beitrag dazu, dass es deiner Familie gut geht. Aber, nur wenn es dir selbst gut geht, kannst du deine Familie auch dauerhaft so unterstützen. Du hast es verdient, Pausen zu machen und an dich zu denken!

Wenn du nicht weißt, wie du dir Auszeiten und Pausen frei schaufeln kannst, dann schreib uns gerne eine Anfrage über die anonyme Onlineberatung. Wir können dann gerne gemeinsam überlegen, wie das gehen kann.

button zur online beratung2