Haushalt

So kannst du deiner Familie helfen

Eine wichtige Nachricht vorweg: Du und deine Familie müsst nicht alles alleine stemmen!
Was wir damit sagen wollen: Es gibt sehr viele Möglichkeiten, um Familien zu unterstützen, in denen ein krankes oder behindertes Familienmitglied lebt. Viele Familien suchen sich auch Unterstützung, wenn sie merken, dass es für einige oder alle Familienmitglieder auf Dauer sehr anstrengend, stressig oder belastend ist, die Pflege und Unterstützung für die kranke Person mit all den anderen Dingen unter einen Hut zu bringen – Haushalt organisieren, Einkaufen, Arzttermine, Schule oder Uni, Sport, Freunde und Freizeit.

Was es alles an Hilfen und Unterstützung gibt und wie du und deine Familie daran kommst kannst du auf den folgenden Seiten lesen.

Wichtig zu wissen ist, dass diese Hilfen alle dafür sorgen können, dass du und deine Familie die erkrankte oder behinderte Person so gut wie möglich unterstützen können. Sie bieten euch Entlastung, indem sie Aufgaben übernehmen, wie beispielsweise Pflegeaufgaben oder die Wohnung saubermachen.
Manchmal sagen uns Jugendliche, dass Sie oder Ihre Familie sich schämt, solche Unterstützung zu nutzen. Sie wollen nicht, dass andere Menschen merken, dass ein Familienmitglied krank ist und sich die Familie darum kümmert. Wir antworten Ihnen dann, dass alle Menschen, die solche Unterstützung anbieten und machen, jeden Tag zu solchen Familien gehen und solche Situationen schon längst kennen. Sie wissen, was du und deine Familie jeden Tag tolles leistet und unterstützen euch gerne dabei. Sie dürfen auch anderen Menschen nicht einfach erzählen, dass in eurer Familie jemand krank ist.


Wenn du Fragen hast oder dir nicht sicher bist, ob solche Unterstützung wirklich eine gute Idee ist, schreib uns gerne eine Nachricht und wir antworten dir vertraulich. Oben links findest du den Button zur Onlineberatung.