Laden...
  • Team echt unersetzlich
Wir & unser Angebot2019-05-15T17:43:09+01:00

Wir & unser Angebot

Onlineberatung: Du hast Fragen oder fühlst Dich einfach gestresst oder überfordert? Dann kannst Du uns gerne schreiben – wenn du magst auch anonym. Wir antworten Dir innerhalb von zwei Werktagen: vertraulich und natürlich kostenlos.

Zur Onlineberatung

Persönliche Beratung: Natürlich bieten wir Dir auch eine persönliche Beratung in unserer Beratungsstelle in Berlin Kreuzberg an. Den Kontakt zu uns findest du hier.

Informationen: Auf dieser Internetseite findest Du viele Infos zu Fragen, die uns Jugendliche oft stellen. Wir haben das in drei Rubriken unterteilt: Hilfen und Tipps für Dich, Hilfen für dein Familienmitglied mit der Krankheit oder Behinderung und deine Familie, Infos zu Krankheiten und was du dabei tun kannst. Außerdem haben wir dir in einer extra Rubrik einige Geschichten zusammengestellt, in denen andere Jugendliche und junge Erwachsene schreiben, wie sie sich fühlen und was sie gelernt haben, als sie sich um Familienmitglieder gekümmert haben.

Unser Team

Hi, wir sind Melina (Sozialarbeiterin) und Ben (Sozialpädagoge). Wir sind, neben der Projektleiterin, Gabriele Tammen-Parr, dem Projektinitiator, Frank Schuhmann und unserer Mitarbeiterin für PR- und Öffentlichkeitsarbeit, Lilly Clara Parr, die Menschen hinter „echt unersetzlich“. 2017 haben wir “echt unersetzlich“ gestartet, um Beratung und Infos rund um das Thema Pflege für Euch anzubieten: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die sich um erkrankte oder beeinträchtigte Familienmitglieder und Freunde kümmern. Denn: Für euch gab es noch keine Info-Plattform oder eigene Beratungsstellen. Dabei seid ihr viele: 6 % der Berliner Schüler*innen haben ein krankes oder beeinträchtigtes Familienmitglied. Das ist mehr als ein*e Schüler*in pro Klasse!

Wir gehören zu „Pflege in Not“. Das ist ein Projekt des Diakonischen Werks Berlin Stadtmitte, das sich um Konflikte in der Pflege älterer Menschen kümmert und viel Erfahrung mit Pflegesituationen hat. An „echt unersetzlich“ könnt Ihr euch aber alle wenden, egal wie alt der Mensch ist, den ihr unterstützt: Geschwister, Eltern, Großeltern, andere Verwandte oder Freunde. Da wir vom Berliner Senat und der AOK – Die Gesundheitskasse gefördert werden, sind Information und Beratung für euch immer kostenlos.

Foto 1 v.l.n.r.: Benjamin Salzmann, Melina Sprenger, Foto 2 v.l.n.r.: Benjamin Salzmann, Gabriele Tammen-Parr, Anna Kliem (derzeit in Elternzeit), Frank Schuhmann, Lilly Clara Parr

Diese Website verwendet Cookies und Dienste von Drittanbietern. Einstellungen Ok

Einbettung von Drittanbietern

Tracking Cookies